DIE RECHNUNG AUS BERN

DIE RECHNUNG AUS BERN und noch keine Arbeit...

FÜR DIE BESUCHE IN BAUTZEN II WURDEN DIVERSE MÜHEWALTUNGEN DURCH DIE SCHWEIZER BOTSCHAFT IN OST BERLIN IN RECHNUNG GESTELLT.

DER DAMALIGE SCHWEIZER BOTSCHAFTER EMPFAHL BERN, MIR DIE RECHNUNG ZU ERLASSEN, ABER BERN BLIEB STUR.

ARBEIT HATTE ICH NOCH KEINE. 
ES WURDE MIR VORGESCHLAGEN DIE RECHNUNG IN RATEN VON 50 FRANKEN IM MONAT ZU ZAHLEN.

ICH SUCHTE HILFE BEIM "BEOBACHTER", ABER AUCH DA BLIEB BERN STUR.
SIE ÜBERREICHTEN MIR EINEN CHECK von 700 FRANKEN. Danke nach Zürich.
Erstellt von Peter Gross 6.11.2016 Titel rechtlich geschützt